PS-Magazin

Der ProPilot im PS-Magazin, getestet von Tobias Münchinger - WORK WORK WORK

Praep ProPilot PS Magazin Test

PS - Redakteur Tobias Münchinger, Mr. "Allein unter Wölfen" hat den ProPilot einmal unter die Lupe genommen. Uns hat das extrem gefreut, denn wenn sich jemand mit der Vorbereitung auf die Rennstrecke auskennt, dann er. Viele kennen seine Kolumne "Allein unter Wölfen". Tobias beschreibt darin seine Erlebnisse als Neueinsteiger in den Yamaha R6-Cup. Um daran teilzunehmen, sollte man das Wort Vorbereitung in vielerlei Hinsicht ernst nehmen...

Praep ProPilot PS Magazin Test

Hier seine Meinung zum ProPilot:

Um Schneller und besser Motorrad zu fahren, hilft vor allem viel Motorrad fahren - speziell im Winter oft unmöglich! Abhilfe schafft das Trainingsgerät ProPilot in der Moto-Edition. Die Idee ist simpel, aber genial: Eine Lenkstange mit variabler Position wird mittig von einer Art Keil mit unterschiedlich geformten Aufstandsflächen fixiert. Davon abhängig ergibt sich Instabilität, die in der Liegestützposition ausgeglichen werden muss. Der Vorteil gegenüber normalen Liegestützen ist, dass deutlich mehr Muskelfasern von den Handgelenken über die Arme bis in die Brust und in den Rumpf beansprucht werden. Also ein Großteil der Muskulatur, die man beim Racing braucht. In der ProPilot-App (wird aktuell noch ausgebaut) sind u.a. Trainingsvorschläge und sogar Strecken hinterlegt, die man "nachfahren" kann.

Verfasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft